Praktische Vorteile des Planning Wizard

Durch den Planning Wizard wird die Bedarfsprognose vollständig automatisiert und werden dabei zugleich sämtliche zentralen Faktoren wie Saisonalität, Trends oder aktuell laufende Marketingaktionen berücksichtigt.

Dank genauer Prognosen können Sie Engpässe wie auch Lagerüberhänge verhindern.

Weitere Informationen

Verlaufsanalyse

Der Planning Wizard sorgt für eine tägliche Analyse der Verkaufstranskationen und nutzt dazu Verlaufsdaten, die über mehrere Jahre zurückgehen.

Er berechnet automatisch optimale Werte auf Basis der aktuellen oder der erwarteten Situation sowie in Hinblick auf die Geschäftsstrategie Ihres Unternehmens. Die Analysen berücksichtigen dabei auch folgende zentrale Komponente: die ABC-Analyse des Portfolios, die auf den KPIs (Leistungsindikatoren) des Unternehmens beruhen.

History analysis
  • Segment A
  • Segment B
  • Segment C
  • Segment D

Saisonalität und Trends

Das System ist in der Lage, saisonal bedingte Entwicklungen automatisch zu erkennen und passt das Bestellverfahren im Verlauf des gesamten Jahres entsprechend an. Falls historische Verlaufsdaten für einen der Artikel oder Verkaufsstellen/Lager fehlen sollten, kann das System nach den entsprechenden Daten in anderen Verkaufsstellen oder den relevanten Artikelgruppen suchen.

Dies gilt auch in Hinblick auf Trends, die es zu erkennen gilt. Das System erhöht beispielsweise die Bestellungen, sofern auch der Trend einen steigenden Bedarf anzeigt.

Das System ist in der Lage, saisonal bedingte Entwicklungen automatisch zu prognostizieren.
Seasonality and trends
  • Gesamtumsatz
  • Gesamtprognose

Entfernen von entgangenen Umsätzen und Extremwerten

Nach der Verarbeitung der unterstützenden Daten zum exakten Entwurf einer Prognose werden Extremwerte durch das System automatisch entfernt. Warum? Wenn es beispielsweise einen historischen Verkauf mit Extremwerten gab und es sich hierbei jedoch um ein isoliertes Ereignis handelte, eliminiert das System eine solche Transaktion aus der Prognoseberechnung. So wird verhindert, dass Bestandsmengen unnötig erhöht werden.

Falls historische Verkaufsdaten auf fehlende potenzielle Transaktionen hinweisen, die durch ungenügende Lagerbestände verursacht wurden, berechnet das System vielmehr, welche Verkäufe es zu dieser Zeit bei ausreichenden Beständen hätte geben können. Auf diese Weise werden Verkaufsprognosen und die Berechnung optimaler Bestellmengen nicht zu niedrig angesetzt.

Durch das PW-System erfolgt eine automatische Berechnung der Verkaufssimulation.
Removing lost sales and extremities
  • Gesamtumsatz
  • Gesamtprognose
  • Verkaufssimulation

Verkaufsprognose

Die Berechnung zur Bedarfsprognose erfolgt automatisch und nutzt dazu eine Auswahl von mehr als hundert mathematischen, statistischen und selbstlernenden Algorithmen. Dabei wählt das System diejenige Methode, die die höchste Genauigkeit zu liefern verspricht. Allein genaue Bedarfsprognosen können einen hohen Grad an Automatisierung im Einkauf und logistischer Verfahren ermöglichen und sicherstellen.

Předpověď prodejů
Fallstudien anzeigen

Anfrage

Name*
Email*
Telefon*
Ihre Nachricht...*

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf Wir freuen uns darauf, all Ihre Fragen zu beantworten.